Alle Bücher

Wolfgang Hinz und Michael Kirchhoff: Egozentriker gekonnt abholen

Ein Ratgeber für Alltag und Beruf

Alle Bücher

Über das Buch

Virtuos spielen oder ausgenutzt werden: Liebend gern pflegen wir die Illusion, dass das Zusammenleben mit unseren Mitmenschen von gegenseitigem Vertrauen, Kooperation, Wertschätzung, Respekt, Gerechtigkeit, Vernunft und Liebe geprägt ist. Egozentriker kommen in dieser schönen, heilen und vollkommenen Welt nicht vor. Aber in der realen Welt gibt es überwältigend viele.

Im Umgang mit Egozentrikern gibt es kein Gleichgewicht. Entweder dominiert der Egozentriker Dich oder Du dominierst den Egozentriker. Die meisten Interessenkonflikte ergeben sich aus dem Versuch, diese Dominanz zu erringen.

In „Egozentriker gekonnt abholen“ lernen wir Sven kennen: Er versucht, die auftretenden Konflikte mit den Egozentrikern in seinem Leben sachlich und vernünftig zu lösen. Dabei fällt er immer wieder auf die Nase. Bis es ihm dämmert, dass seine Welt gar nicht so sachlich und vernünftig ist, wie er sie sich immer gedacht hat. Und so beginnt die Entwicklung vom unkundigen Sven zum kundigen, der mit den Egozentrikern gekonnt umgehen kann.

Der unkundige Sven denkt, dass er mit seiner sachlichen und vernünftigen Art sein Leben gut gestalten kann. Wenn doch nur alle so wären wie er. Doch da gibt es die vielen Egozentriker, mit denen er nicht zurechtkommt. Die prägen und gestalten sein privates und sein berufliches Leben. Und sie versuchen immer wieder, ihn auszunutzen.

Der kundige Sven hat es gelernt, virtuos mit Egozentrikern umzugehen. Er erkennt und unterscheidet ihre unterschiedlichen Ausprägungen und versteht ihre Interessenstruktur. Er spielt die Egozentrik wie auf einem Klavier. Die Tasten sind die Egozentriker. Die Partitur ist sein eigenes Leben. Ihm geht es immer darum, einvernehmliche Konfliktlösungen zu erzielen.

Der unkundige Sven riskiert, dass er ausgenutzt wird, der kundige Sven spielt virtuos seine eigene Melodie. Er ist aktiv und übernimmt die Führung im Umgang mit Egozentrikern. Er holt sie ab und kann so eine Win-Win-Situation zustande bringen.

Dieses Buch zeigt Ihnen, wie auch Sie das erreichen: Egozentriker gekonnt abholen.

Schubladendenken und der Personzentrierte Ansatz

Über die Autoren

Wolfgang Hinz war über 30 Jahre in unterschiedlichen Führungsaufgaben tätig. Er war Geschäftsführer bekannter Familienunternehmen, bevor er sich auf Sanierungsaufgaben konzentrierte. Der Gründer des PbI Instituts hat bereits sieben Bücher veröffentlicht.

Michael Kirchhoff ist Persönlichkeitsscout. Seit 2004 coacht er andere Menschen. Dabei geht es um Stärken- und Schwächenanalyse, Entwicklungsmöglichkeiten und Werte ebenso wie um die Art des Denkens, das Lesen von Emotionen und das Erkennen von Unstimmigkeiten. 2015 ist sein erstes Buch „Machtspiele? Macht nichts!” erschienen.

Buch bestellen

Gedruckte Ausgabe: | Amazon eBook.de | Hugendubel Thalia | Weltbild |
Bestellbar mit ISBN in jeder Buchhandlung!

eBook-Ausgabe: | Amazon | Beam | eBook.de | Hugendubel | Kobo | Thalia | Weltbild |